Eine Postkarte von Max Dessoir (1867-1947)

H. E. Lück

Abstract


Eine in einem Antiquariat aufgefundene Postkarte von Max Dessoir an einen Bekannten mit der Bitte um Fachbesprechungen für eine von Dessoir herausgegebene Zeitschrift bietet Anlass, an Dessoir (1867-1947) in seiner Bedeutung als Psychologiehistoriker zu erinnern. So habe er im Jahre 1894 eine "Geschichte der neueren deutschen Psychologie" veröffentlicht, allerdings hätte dieser Erstauflage wegen vieler durch einen Mitarbeiter verursachter Fehler schon 1897 eine völlig umgearbeitete Zweitauflage hinterhergeschickt werden müssen. Eine weitere, ähnliche Publikation sei 1911 mit dem "Abriß einer Geschichte der Psychologie" erschienen. Die wissenschaftlichen Spezialgebiete Dessoirs seien ansonsten Parapsychologie, Hypnose und vor allem Kunstpsychologie gewesen. In der NS-Zeit habe Dessoir sich wegen eines jüdischen Großelternteils zurückziehen müssen, er sei jedoch in Deutschland geblieben und hätte 1946 seine Lebenserinnerungen veröffentlicht.

Volltext: PDF

ISSN: 0177252X | ZPID • Leibniz Institut